erweitertes Aufsuchen
Město Loučná pod Klínovcem
městoLoučná pod Klínovcem

Radonbad Jáchymov

 

Das Radonbad Jáchymov ist nicht nur historisch das erste Radonbad, das sich auf die Behandlung des Bewegungsapparates spezialisiert hat, es ist auch das Tor zum Erzgebirge und bietet somit eine einzigartige Möglichkeit, einen therapeutischen Aufenthalt mit sportlichen Aktivitäten zu verbinden.

Kurort Jáchymov Kurort Jáchymov Kurort Jáchymov Kurort Jáchymov Kurort Jáchymov

Von der Therme geht es auf den weißen Weg und von der erzgebirgischen Ebene zurück in die gemütliche Umgebung des Kurbereichs. Kommen Sie und regenerieren Sie oder probieren Sie die berühmten Radonbäder. Das Heilbad Jáchymov ist für Sie geöffnet und bietet Pflege und Umgebung wie auf der Postkarte von Lada.

Das Aufenthaltsangebot finden Sie hier .


Ein Tipp für einen therapeutischen Aufenthalt

Kurort Jáchymov


Ausflugstipp

  • Langlaufen rund um Jáchymov 

 

  • Ein Spaziergang durch den Wald zum Mühlental

Tal der Mühlen

Das magische Tal der Mühlen ist buchstäblich nur wenige Schritte vom Spa-Center entfernt. Zu ihm führt ein gemütlicher Waldweg, der hinter dem Radium Palace Spa Hotel beginnt. Dass Sie das richtige Ziel erreicht haben, erkennen Sie am charakteristischen Klatschen, mit dem die Holzschleifer diese schöne Ecke ertönen lassen. Jedes Frühjahr findet hier ihre große Eröffnung statt. Die Pfadfinder säubern die Täler und den Bach, die alten Mühlen werden repariert und neue gebaut. Sie erfreuen sich nicht nur bei Kindern, sondern auch bei geschickten Vätern und Großvätern, die gespannt darauf warten, wie sich ihre Mühle in der Gesamtwertung schlägt ...


Und warum das Tal der Mühlen?
Bis vor 120 Jahren war das Areal des heutigen Kurparks von Antriebssträngen durchzogen, die sowohl die Uranfarbenfabrik als auch die Mühlräder mit Wasser versorgten. Die Mühlen waren keine gewöhnlichen - es waren Papiermühlen, dh Papierfabriken. Ein Eintrag in der Chronik aus dem Jahr 1598 besagt, dass Adam Abt eine Hungersnot über dem Dorf Žďár gekauft und dort eine Papiermühle errichtet hat. In der Nähe der Oberstädte wurden Papierfabriken errichtet, weil die Bergwerke eine Rohstoffbasis in Form von schnell getragener Arbeitskleidung gewährleisteten. Bohuslav Balbín (1621 - 1688) schreibt in seinen unvollendeten böhmischen Heimatstudien über die Papierfabrik. Seiner Meinung nach nimmt die Lokalzeitung den ersten Platz ein... Bücher, die speziell in Leiden erschienen sind. . "Das Jáchymov-Papier ist ziemlich stark, so machen die Holländer mit großem Gewinn zwei aus einem seiner Briefe.“ Man würde immer noch Zeugen finden, die den ausländischen Namen „Herrnsmühle“ oder „Schöffls Mühle“ nicht kennen. In den 1930er Jahren zählte man in Jáchymov über 200 Einwohner mit dem Nachnamen Müller.

 

Übersetzung (translations)

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Information per E-mail

Neuigkeiten per E-Mail